Ateliertag in Etting bei der Künstlerin Karen Karrenbauer-Müller am Sonntag, 4.9.2011. Veranstalter war Schlaraffia Weilheim, von unserem Club nahmen drei Mitglieder teil auf Einladung und übten sich in creativer Seidenmalerei.

alt

alt

alt

Die amtierende Präsidentin des Zonta Clubs übergibt den Erlös der Tombola beim Kinderbüro-Fest als Spende in Höhe von 300 Euro an die Geschäftsführerin der Frau und Beruf GmbH  Frau Rosa Hochschwarzer.


Zeitungsartikel aus dem Kreisboten vom 6. Juli 2011 zum Ämterwechsel

alt

Der ZC Garmisch-Partenkirchen feierte am 21.Mai mit vielen Gästen aus nah und fern das 50.jährige Bestehen des Clubs.
Ein sehr ereignisreiches Wochenende, Überraschungen und herrliches Wetter, ein rundum gelungenes Fest. (in Kürze mehr...)

alt
Die Jubilarinnen

Internationale Förderprojekte 2010 - 2012 der ZONTA International Foundation, ZIF


Die ZONTA International Foundation, ZIF, wurde1984 von ZONTA International als unabhängige Organisation gegründet. Die ZIF realisiert die Internationalen Projekte und Auszeichnungen, betreut Eineinnahmen/-ausgaben und sucht Sponsoren und Spendengelder. 

Um an Brennpunkten der Not und Benachteiligung wirksam und nachhaltig zu helfen, beteiligen sich Zonta Clubs aus der ganzen Welt mit Spenden an ausgewählten Hilfsmaßnahmen für bessere Lebensbedingungen verhelfen für Mädchen und Frauen.

Zonta wählt solche Projekte aus, mit denen neue Entwicklungen initiiert werden und die nach Ablauf von zwei oder vier Jahren bei Bedarf von anderen Service-Organisationen / Nicht Regierungsorganisationen fortgeführt werden.

Seit 1956 half ZONTA mit US $ 10 Mio rund 2,5 Mio Frauen in 27 Ländern.

Aktuelle Projekte des Bienniums 2010 -2012 sind:

RUANDA  US $ 500.000 in Zusammenarbeit mit UNICEF:
Training zur HIV/AIDS Prävention der Übertragung des Virus von Mutter zu Kind,
Aufklärung, Beratung, Aktivitäten  betreffend Gewalttaten gegen Frauen in Ballungsgebieten.

LIBERIA  US $ 500.000 in Zusammenarbeit mit UNFPA:

Eliminierung der Geburtsfistel durch Operation, Betreuung und Ausbildung der betroffenen Frauen; Reduktion von Frauen- und Kindersterblichkeit beim Geburtsvorgang; Kampagne gegen Kinderehen.

GUATEMALA und EL SALVADOR  US $ 500.000 in Zusammenarbeit mit UNIFEM:
„Safe Cities for Women“ in Guatemala City und San Salvador unter Einbeziehung der Städtischen Behörden, Organisation von Nachbarschaftshilfe in betroffenen Bezirken, Beratung und Schulung von Betroffenen. Zeitgleich eine Aufklärungskampagne betreffend HIV/AIDS.

ZISVAW- Projekte (ZI Strategies to Prevent Violence Against Women)
KAMBODSCHA, NEPAL, UGANDA und HAITI US $ 630.000 in Zusammenarbeit mit UNIFEM:
Advocacy-Module - Hilfe für Aktionen gegen Frauenhandel, Anti-Trafficking Lehr-Module, Hilfe bei Gewalt gegen weibliche Flüchtlinge, Hilfe zu frauenfreundlichen Verfahren bei Polizei, Gerichten und Gesetzen, Datensammlung, Forschung, Filme,
Aufklärung, Handbücher, Workshops. Medizinische Versorgung und Beratung,
Lokale Projekte zusammen mit NGOs und Regierungsorganisationen.

Mehr Informationen unter www.zonta-union.de und www.zonta.org
Download als PDF